#1

Pornosüchtig - und man merkt's selber nicht

in Kann man nach Pornographie oder Selbstbefriedigung süchtig sein?? 13.01.2013 07:21
von Käptn Blauball • 2 Beiträge

Hallo zusammen!

Ich möchte Euch hier ein bisschen von mir erzählen. Ich war porno-süchtig und hab's selbst nicht gemerkt. Gemerkt habe ich dann irgendwann schon was. Aber der Reihe nach.

Wie fangen Männer an, zu masturbieren? Ich weiß nur meine eigene Erfahrung, und der Anstoß war schon etwas strange: Auf einer Konfirmandenfreizeit erzähllte ein Prediger davon, dass Jungs ab und zu Probleme mit Selbstbefriedigung hätten. Und für die, die noch nicht Bescheid wussten, hat er es erklärt, was das ist. Mich hat das nicht sonderlich interessiert, denn ich war gerade auf dem spirituellen Trip. Gott-Suche und so.

Naja, und zuhause habe ich dann neugierigerweise mal probiert, ob das stimmt, was er sagt. Und siehe da, es funktionierte. Als ich dann rausgefunden hatte, wo mein kleiner Bruder die Sex-Illustrierten versteckt hatte (ich war da wohl eher ein Spät-Entwickler), ging bei mir unten auch was hoch, und zwar ohne hinzulangen. Da war es folgerichtig, dass ich dazu auch masturbierte. Ich hatte auch das Gefühl, dass das nicht so ganz richtig ist, aber ich konnte es einfach nicht lassen. Naja, und es genügten auch Versandhauskataloge, daher kaufte ich kaum Playboys oder sowas, und wenn, dann war mir das peinlich.

Interssant für mich waren auch die Sex-Szenen in Büchern und ab und zu kaufte ich mir erotische Literatur, die auch meine Frau mit las. Für sie war es was zum antörnen, aber ich benutzte sie als Vorlage (wir wissen alle wofür). Als ich mal in einem sehr entlegenen Teil der Welt war, genügten dafür schon Anzeigen und Artikel in alten Der Spiegel-Ausgaben, die dort rumlagen. Schon dort hatte ich einige kleine Probleme, beim Sex einen Orgasmus zu bekommen. Ging nur noch in Stellungen mit viel Reibung und lag vielleicht auch am abendlichen Sundowner (das ist das Glas, das man in den Tropen trinkt, während mann der Sonne bim Untergehen zuschaut. Das geht dort ja ganz fix, aber dann ist es auch dunkel und man geht zum Basisgetränk Rotwein über...) Aber ich dachte, das läge vielleicht am Älterwerden...

Irgendwann kam ich dann in zivilisiertere Breiten mit Internet-Anschluß. Und irgendwann hatte ich dann raus, wo die heißen Bilder zu sehen waren. Da begannen dann meine wirklichen Probleme beim Sex. Hoch ging der kleine Freund da unten nur noch selten, und abspritzen war gar nicht mehr drin. Da fing ich dann an, nachzugrübeln warum, aber das lag wahrscheinlich am Alter... und nicht umsonst hatte man ja Viagra entwickelt. Doch das nahm ich nicht, weil ich zu geizig war und es auch zu peinlich, um den Arzt zu fragen.

Ich merkte aber, das bei Internet-Bildchen und Filmchen der Schniedel stramm war, und versuchte, mich damit vorzuprimen, bevor ich Sex mit meiner Frau hatte. Das ging daneben. Total tote Hose. Und auch, wenn wir erotische Filmchen anguckten, rührte sich bei mir nichts, aber meine Frau hat es angetörnt und irgendwie haben wir ihn dann doch noch hochgekriegt. Das hielt aber nicht lange vor. Irgendwie peinlich das Ganze. Ich kam mir wie ein Greis vor und überlegte mir wieder das Viagra-Zeugs. Oder auch die Idee, dass meine Frau nicht sexy genug sei. Vielleicht lags ja an der Unterwäsche? Bei den Internet-Bildchen gings ja auch...

Nach langer Internetsuche im deutschen Sprachraum kam ich dann endlich auf das Problem verzögerte Ejakulation und wurde von dort auf die englichen Site reddit/nofap verwiesen, wo inzwischen über 40.000 User versuchen, ohne Masturbieren auszukommen. Von dort ging es nach www.yourbrainonporn.com, wo es mir nur nach wenigen Beiträgen und Berichten wie Schuppen von den Augen fiel: Das und Masturbieren beim Gucken von Pornos im Internet war schuld daran.

Ich probierte es aus, und heute funktioniere ich wieder wie ein Junger. Okay, das war jetzt sehr kurz, denn es dauerte schon ein bisschen und ist nicht ganz eunfach. Aber das kommt dann ein andermal...

Um es jetzt mal klar auszusprechen: Ich war (technisch gesehen) Hochgeschwindigkeitsinternet-Erotikbildmaterial-Masturbations-süchtig. Etwas, was man in diesem Zusammenhang gar nicht vermutet. Es ging also nicht um Mastubation allein, oder um Pornografie oder um Masturbieren zu Pornografie. Nein, es war das Hochgeschwindigkeits-Internet dazu nötig, das Bildmaterial in Riesenmengen zur Verfügung stellt.

Genau dieses Hochgeschwindikeits-Internet, das man jetzt versucht auf jedes Kaff auf dem flachen Land zu bringen... Na, wenn das mal nicht ins Auge geht... und der in die heißen Internet-Frauen verliebte Bauer die Kühe vernachlässigt. Das wäre dann die Highspeed-Internet-Variante von "Bauer sucht Frau"...


nach oben springen

#2

RE: Pornosüchtig - und man merkt's selber nicht

in Kann man nach Pornographie oder Selbstbefriedigung süchtig sein?? 13.01.2013 19:42
von Ninive • 198 Beiträge

Willkommen Käptn Blauball und danke für deine Ehrlichkeit.

40.000 Leute sind in dem reddit-Forum und versuchen ohne Onanie auszukommen?!!! Wow! Das ist einerseits erschreckend, weil es zeigt, wie viele Menschen in die Hochgeschwindigkeitsfalle tappen und dann darunter leiden. Und andererseits macht es Mut, weil doch so viele sich trauen, sich der Wahrheit über diese Dinge zu stellen.


nach oben springen

#3

RE: Pornosüchtig - und man merkt's selber nicht

in Kann man nach Pornographie oder Selbstbefriedigung süchtig sein?? 10.04.2015 11:28
von Jimmy1314 • 1 Beitrag

Hallo Käptn Blauball,

das ist sehr interessant. Vielen Dank für deinen ehrlichen Beitrag. Habe das gleiche Problem :(

Mich würde brennend interessieren wie du es geschafft hast. :) ***

"Ich probierte es aus, und heute funktioniere ich wieder wie ein Junger. Okay, das war jetzt sehr kurz, denn es dauerte schon ein bisschen und ist nicht ganz eunfach. Aber das kommt dann ein andermal..."

Wäre wirklich toll wenn du das noch schreiben könntest. Ich denke viele andere wären dir dafür auch sehr Dankbar.

Vielen Dank schon mal im voraus.

VG


nach oben springen

#4

RE: Pornosüchtig - und man merkt's selber nicht

in Kann man nach Pornographie oder Selbstbefriedigung süchtig sein?? 15.04.2015 00:25
von Ninive • 198 Beiträge

Lieber Jimmy1314!

Ich hab mal gewartet, ob Käptn Blauball antwortet, aber leider hat er das bisher nicht getan...

Deshalb jetzt von mir ein Herzlich Willkommen im Forum! und danke für deinen Beitrag! Vielleicht magst du ein bisschen was über dich schreiben? Wäre toll, wenn du in der Rubrik "Mitglieder stellen sich vor" deine Geschichte erzählst und wie dein Stand gerade ist!

LG



nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Hannes52
Forum Statistiken
Das Forum hat 127 Themen und 633 Beiträge.



Xobor Forum Software von Xobor