Weitere Informationen zu "Die wahre Liebe ist nicht sinnlich erregt!"
  • Autor: yyy888yyy
  • Veröffentlichung: 15.03.2015 10:21
15
März
2015

Die wahre Liebe ist nicht sinnlich erregt!

Die wahre Liebe ist nicht sinnlich erregt!

Die Ursache der meisten unglücklichen Ehen ist die Sinnlichkeit, die teils in der Unkenntnis der physischen Gesetze und des Zweckes der Ehe, teils in einer krankhaften Leidenschaft ihren Grund haben. Sie macht die Ehe zum Jammertal, was sie heutzutage in vielen Fällen ist. Diese Sinnlichkeit ist, vom geistigen Standpunkt aus betrachtet, ein Verbrechen.

Die Unkeuschheit in der Ehe hat nicht nur für den Mann und die Frau, sondern auch für die Kinder, insbesondere die Zufallskinder, die schlimmsten Folgen.

Die wahre Liebe ist nicht sinnlich erregt. Der geistige Austausch der seelischen Kräfte erzeugt eine Harmonie von Leib und Seele, welche die Tyrannei des Geschlechtes aufhebt. Der unbefriedigte Geschlechtstrieb entspringt der Disharmonie der Seele. Die wahre Liebe macht den anderen nicht zum Sklaven, weil sie nichts begehrt und die Rechte des anderen achtet.

Eine ideale Ehe hat ihre Grundlage in der echten Religion. Sie hat allerdings mit Frömmelei und Unduldsamkeit, den Feinden jeder wahren Religion, nichts zu tun, sondern beruht auf dem Glauben an das Göttliche in der Menschheit der höheren unsterblichen Natur, die in jedem Menschen nach Offenbarung und Verwirklichung ringt.

Jeder Genuß um des Genusses und Vergnügens willen ist auf allen Gebieten der Natur eine Verletzung der Naturgesetze. 
Die Folgen der Unkeuschheit in der Ehe sind nicht nur physische Übel, sondern zugleich auch moralische und geistige Krankheiten. Die Überfüllung der Irrenhäuser und die Zunahme der Selbstmorde sind zumeist eine Folge von sexuellen Sünden.

Die Enthaltsamkeit ist ein Gesetz des höheren Lebens und auch der leiblichen Gesundheit förderlich; denn die Durchdringung und Befruchtung der Körperzellen durch die Zeugungssäfte führt in Verbindung mit reiner Nahrung und reinem Denken zur Verjüngung des physischen Leibes, während Mangel an diesen Lebenssäften Abnahme der Lebenskräfte, Krankheit, Alter und Tod verursacht.

http://www.8-pfad.de/theosophie/freuden/ehe.htm



« Der Durchgang des Herzens ist schmal !Eine Bedingungslose Liebe.... »

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


Kommentare


Admin
06.01.2016 18:19

avatar

[Originalbeitrag konnte vom Admin nicht bearbeitet werden und wurde deshalb gelöscht. Hier der Beitrag ohne Link zu pornographischen Inhalten.]

Beitrag von patrik99:
Krankhaften Leidenschaft ist zb. wenn Frauen bevor den Sex leggings anziehen müssen damit den Mann es erregt. Mit Religion kann ich es nicht nachvollziehen warum dinge verboten sind die wir als Menschen ganz natürlich es finden. Ich denke man sollte einfach glücklich leben.
Beitrag von patrik99






Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oliver Hafenberg
Besucherzähler
Heute waren 47 Gäste , gestern 30 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 142 Themen und 763 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: