HERZLICH WILLKOMMEN!

Dieses Forum wächst mit Ihren Beiträgen!
Tip: Schmökern Sie sich durch die Artikel der Startseite - oder klicken Sie oben links auf "Forum Übersicht", stöbern Sie in den Forums-Rubriken und antworten Sie auf schon bestehende Beiträge, wo es passt. Schmökern Sie einfach ein wenig herum, Sie finden hier viel Interessantes und Neues über Partnerschaft, Sexualität, Karezza, Porno-Sucht, Erektionsstörungen und Gehirnbiologie und wie das alles zusammenhängt.
"Wie rette ich meine Beziehung?" "Was tun bei Erektionsstörungen?" "Pornosüchtig - Was nun?"
Hier finden Sie Antworten, von denen Sie bisher noch nichts geahnt haben.

Letzte Aktionen im Forum

Wenn man sich nach dem Sex nicht mehr riechen kann...

...dann ist das ganz natürlich...



...denn die Biologie hat ihre eigenen Pläne für unser Liebesleben.
Pläne, die zwar der Fortpflanzung und Gendiversität dienen, aber dabei keinerlei Rücksicht nehmen auf solche "Kleinigkeiten" wie unser Wohlergehen oder das dauerhafte Wohl unserer Kinder. Denn die Trennung ist schon vorprogrammiert. Doch wir können einiges tun, um diesem biologischen Automatismus entgegenzuwirken.

hier weiterlesen


Bild © Marcus Kretschmar - Fotolia.com

Vom ewigen Zauber der Liebe

Über Magnetismus und Elekrizität der Liebe.

In beinahe jedem von uns lebt die Sehnsucht, einmal einen Partner zu finden, mit dem wir bis in alle Ewigkeit glücklich zusammen sind. Auch wenn unsere ganze Erfahrung diesem romantischen Wunschbild widerspricht, gibt es dennoch Hoffnung. Wenn wir aber tun, was wir immer getan haben, wird auch dasselbe dabei herauskommen.
Also ändern wir doch das Rezept...

Karezza - Auszüge


Bild © Andriy Petrenko - Fotolia.com

Trauma Internetpornographie

Erlaubt ist, was gefällt..


Wie traumatisch ist Pornographie?
Dass Pornographie für den Benutzer von zweifelhaftem Wert ist, darüber wird schon immer wieder einmal gesprochen. Wie aber steht es mit der anderen Seite dieses Industriezweigs? Lesen Sie hier über Erfahrungen von Darstellern und Darstellerinnen.

ln Wahrheit ist es Lust und Liebe... in Wahrheit ist es ...Folter?


Bild © Ion Popa - Fotolia.com

Sexualtrieb und Epilation

Der Zyklus der Leidenschaft

Achterbahnfahrt im Gehirn


Lange Zeit hatte man geglaubt, dass die sog. Refraktärphase nach dem Orgasmus nur kurze Zeit bis zur Wiederherstellung andauert. Wissenschaftler haben aber nun festgestellt, dass es ca. zwei Wochen dauert, bis das neurochemische Gleichgewicht im Gehirn wieder ausbalanciert ist. Durch den Orgasmus erfahren wir ein Hoch, ähnlich dem eines Drogenhoch, das im Körper viele Mechanismen in Gang setzt, um wieder "runterzukommen". Während dieser Zeit sind wir einem Auf und Ab an körpereigener Chemie ausgesetzt, die unser Wohlbefinden auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle schickt.
hier weiterlesen

Forschungsprojekt "Spiritualität und Gesundheit"

Andrea Geidies führt für ihre Masterarbeit an der Uni Innsbruck unter der Leitung von Prof. Dr. Tatjana Schnell eine Studie zum Thema Spiritualität und Gesundheit durch. Sie untersucht, in welchem Zusammenhang Spiritualiät mit der physischen und psychischen Gesundheit steht, und welche Dimensionen dabei eine besondere Rolle spielen: Hier teilnehmen!

Das Porno-Experiment


Wie das Benutzen von Internet-Pornografie unser Gehirn verändert.

Zum Vergrößern und Lesen der Untertitel nach dem Starten des Videos im Videobild rechts unten auf das "Vollbild"-Symbol klicken

Material für Kinder


Es ist beunruhigend, dass heutzutage die meisten Jungs im Alter von 11 Jahren schon mit pornografischen Bildern in Berührung gekommen sind. Für Eltern kann es schwer werden, dieses Thema auf eine gute Art und Weise anzusprechen.
Hier fünf kurze Kapitel zur Erläuterung der wichtigsten Tatsachen über die Funktionen des Gehirns und wie es durch Pornographie beeinflusst wird.
hier weiterlesen

Menschen für Doku gesucht!


Ein junges Dokumentarfilmer-Team sucht für den Film "Der Goldene Weg" Menschen die auf eine ganz eigene und ungewöhnliche Weise einen Weg gefunden haben mit einer Krankheit umzugehen und gezwungen waren, ihr Leben umzustellen und sich vielleicht so auch heilen konnten.
Hier klicken für mehr Infos
oder gleich Kontakt aufnehmen: www.1meter60-film.de

Uni Gießen sucht Sexsüchtige...

Pornosüchtig?


Haben Sie die Befürchtung sexsüchtig zu sein?

Die Uni Gießen kann es für Sie herausfinden. Dort werden Personen gesucht, um die neurobiologischen Ursachen für sexsüchtiges Verhalten zu erforschen und damit zur Entwicklung von Therapieangeboten beizutragen.
Alle Daten werden streng vertraulich behandelt!
hier Infos anfordern

Bildnachweise

Herzbalken (Header) © art1art - Fotolia.com
Delphinbuttons (Profilbild) © bluedarkat - Fotolia.com
Xobor Forum Software von Xobor