#1

Karezza nach Dr. William Lloyd - Beschreibung des Vorgehens

in Karezza: Wissenswertes und Hintergründe 20.12.2012 23:24
von primaertherapie • 32 Beiträge

"Karezza-Praxis - Liebe als Austausch magnetischer Kräfte"


"Karezza kann nur gelingen, wenn Geist und Seele die Führung übernehmen. Mann und Frau, besonders auch die Frau, sie müssen sich klar entschlossen haben, keinen Orgasmus zu wollen. Sie müssen wissen, dass sie ohne diesen Lustkrampf eine viel innigere geistige und körperliche Verschmelzung, eine viel herrlichere seelische Beglückung erreichen können, ganz abgesehen vom Gefühl der bedingten Sicherung vor ungewollter Schwangerschaft. Diese Gedanken, dies Ideal von Karezza, sie müssen klar vorherrschen.

Seid Ihr Neulinge, so wählt eine Zeit, da Ihr beide ganz allein sein könnt, da keinerlei Eile drängt und da mit keinen Störungen von aussen zu rechnen ist. Sammelt Euch ganz auf das Bewusstsein Eurer Liebe und Freude, Eures Wunsches nach inniger Vereinigung.

Der Raum sei warm, die Umgebung wohnlich und schön. Keine Kleider sollen Euch einengen und trennen. Denkt beide mehr an Eure Liebe als an Eure Leidenschaft. Wandelt so viel als möglich von Eurer Geschlechtsbegierde in Herzensliebe um. Stellt Euch auf die innige Freude ein, die Eure Körperformen, Eure Stimme, Eure Berührungen, Eure Wohlgerüche Euch bereiten. Der Gedanke gegenseitiger Zärtlichkeit und Beglückung darf keinen Augenblick weichen. Alles, was Ihr tut, sagt, fühlt, denkt, soll von religiöser Reinheit und Sehnsucht durchstrahlt sein. Kommt Ihr in dieser Vereinigung dem Himmel nicht näher als je zuvor, so ist es nicht Karezza.

Eure Umarmung sei Musik, sei ein Gedicht innigsten Erlebens!

Nun, mein Freund, spreche ich zu Dir. – Lege Dich an die Seite Deiner Geliebten, und beginne, sie sachte zu streicheln, mit weichen, zartfühligen Händen und Fingerspitzen. Sage ihr, sie solle sich ganz in wohlige Entspannung sinken lassen, soll sich ganz dem Segen tiefsten Friedens öffnen. Sage ihr, wie sehr Du sie liebst, wie Dein ganzes Wesen sich nach völliger Vereinigung mit ihr sehnt. Du kannst das Wort Liebe, in all seinen Formen, nie zu oft gebrauchen. Deine Geliebte wird nie müde, es immer wieder zu hören. Es ist das Losungswort zu ihrer Seele, zu ihrem Herzen. Sei für sie ein Geschenk vom Himmel in Menschengestalt! Du sollst ihr eine sich neigende göttliche Kraft und Beglückung sein.

Sage ihr, während Deine Hände sie streicheln und liebkosen, wie schön, wie wunderbar schön sie sei. Ihre Stirn, ihr Haar, ihre Lippen, ihr Hals – ihre Arme, ihre Hände, ihre Brüste, ihre Hüften, der Fluss der geschwungenen Linien ihrer Glieder – flüstere, singe das Hohelied dieser ihrer Schönheit mit der Inbrunst des Dichters! Nie kann ein Liebender seine Geliebte in solchen Augenblicken zu sehr bewundern und lobpreisen! Koste ohne jede Eile, in epischer Breite die Romanze dieser vorbereitenden Liebkosungen aus!

Endlich werden Deine keuschen Berührungen sich dem Mittelpunkte nähern, der Blume der Liebe. Sei zart, sei zart – denn dies ist die Heiligkeit selber, ist das Gottessiegel der Frau. Wenn reichlich Tau fliesst und die Scheide ganz durchfeuchtet, so kannst Du beginnen, falls Dein Liebesglied kräftig steif geworden ist. Lass keine Eile, keine Heftigkeit Dich übermannen – bleibe zart, ganz zart! Deine Geliebte soll geradeliegen, mit geöffneten Knien, wohlig friedevoll, ganz entspannt und voll liebender Bereitschaft.

Nun versuche, Dein Glied einzuführen. Du musst aber sorgsam verhüten, dass sich die Schamlippen der Geliebten einwärts falten. Sei gütig, zart, doch ohne Zaudern! Denke an Deine Liebe, nicht an Leidenschaft! Deine Geliebte soll das gleiche tun, Dir helfen, Dir zuflüstern: „Ich liebe Dich!“ Will Leidenschaft in Euch hochschlagen, so haltet ein und versucht, sie in Liebeszärtlichkeit umzuwandeln. Behalte Deine Stärke, Dein Vertrauen und sage Dir: „Ich kann!“ Lass Dir die Führung nicht entgleiten! Fühle Dich Deiner Geliebten wie auch Eurer Leidenschaft überlegen! – Vor allem aber gedenke der seelisch-geistigen Seite Deiner Liebe. Lass Deine Geliebte sich körperlich ganz entspannen, lass wieder Frieden werden in ihrer Seele. Sie aber soll in sich flehen: „Ich will ihm helfen!“ – Werde nicht ungeduldig, auch wenn es länger dauern sollte, ehe Kraft und Selbstbeherrschung wiederkehren und Du weiterfahren kannst. Schliesslich wird es schon so weit kommen.

Wenn das Eindringen ihr körperlich Schmerzen bereitet, so liebkose sie mit den Händen, bemitleide sie, sei voller Zartheit und Mitgefühl – doch gib ihr Kraft, und lass Dich nicht abschrecken. Es ist auch ihr Wunsch, Du mögest den Versuch fortsetzen und zum glücklichen Gelingen führen. Ermutigt Euch, helft Euch! Ist der Einlass durch das Tor in die heilige Festhalle der Liebe einmal gewonnen, so ist der schwerste Kampf bestanden und Selbstbeherrschung viel leichter. Die Durchdringung wird dann umfassend und vollkommen.

Nun lass Deine Geliebte ihre Arme um Dich legen und Dich küssen – doch aus Herzensliebe und Güte, noch nicht aus Leidenschaft! Lass Deine Seele überquellend reich in die ihre fliessen! Lobpreise mit der ganzen dichterischen Kraft, die Dir zur Verfügung steht! Gib ihr das Allerbeste, das Reinste Deiner Seele und wecke das gleiche in ihr!

Dann wieder – und dies ist sehr wichtig – sei schweigsam und ruhig! Fühle Dich ganz als elektromagnetische Batterie, mit dem Liebesglied als positivem Pol, und lass bewusst Deine Liebeskräfte überströmen in ihren Leib, in ihre Eierstöcke, ihre Brüste, Lippen, Glieder, überall hin, fülle sie in jedem Nerv, in jeder Zelle mit Deinem Magnetismus, Deinem Leben, Deiner Liebe, Deiner Kraft und Ruhe, Deinem Frieden.

Die Einstellung auf diese Magnetisierung ist der wesentlichste Schlüssel zum beglückenden Erfolg von Karezza. Soweit wir uns die Fähigkeit anzueignen vermögen, unsere elektrischen Energien der engeren Geschlechtszone zu entnehmen und sie auf mannigfaltigste Weise dem geliebten Menschen zuzuführen: durch die Zeugungsorgane, die Hände, die Lippen, die Haut, durch das Leuchten der Augen wie durch den Klang der Stimme, so weit werden wir uns wie die Geliebte auch ohne Orgasmus zutiefst zu befriedigen vermögen. Die Sexualkraft soll sich zu einem Glorienschein, zu einer Aura verteilen, ausweiten, in die beide Liebende und jeder Teil ihrer Wesen eingebettet sind. Bald wird kein Gefühl einer Selbstbeherrschung mehr empfunden, da werden weder Du noch sie mehr einen Orgasmus verlangen. Ihr beide würdet ihn als einen unerwünschten Zwischenfall betrachten. Die Magnetisierung durch Karezza dagegen kräftigt jedes Organ des Körpers, das am Geben und Nehmen teilnimmt, entfaltet deren Schönheit.

Während Du ihr derart Deine magnetischen Kräfte zuströmen lässest, versuche, Dich mit ihr vollständig eins zu fühlen. Dies zu erreichen ist das eigentliche Ziel und Ideal von Karezza. Ihr werdet schliesslich eine solch innige Vereinigung erleben, dass alles Trennende weggeschmolzen sein wird, dass jedes des andern Gedanken lesen kann. Es ist, als ob ihr Blut in Deinen Adern flösse, als ob ihr Fleisch das Deine wäre. Beschenken sich doch in dieser körperlichen Umarmung die Seelen mit ihrem Besten.

Ist irgend ein Teil des Körpers Deiner Geliebten schwach oder krank, so kannst Du Deine magnetischen Ströme mit bewusstem Wissen um die heilende Wirkung unmittelbar dorthin lenken. (…)

Ist die Fähigkeit einmal erworben und wird weiter geübt, so wachsen auch rasch die Kräfte und Möglichkeiten. Ihr werdet beide staunen. Ihr werdet jede beliebige Bewegung, die Ihr wünschen mögt, machen können und doch keine Misserfolge erleben. Ihr könnt selbst die ungewöhnlichsten Lagen einnehmen. Du kannst ihr erlauben, so tätig zu sein, wie ihr Bedürfnis es zur Zeit fordert, sogar für sich den Orgasmus zu erlangen, ohne dass dies Dich aus Deinem Gleichgewicht zu werfen vermag. Du kannst die Umarmung auf eine halbe, eine ganze Stunde, auf zwei Stunden ausdehnen, kannst sie innerhalb von vierundzwanzig Stunden zwei-, dreimal wiederholen und doch kein Gefühl eines Übermasses, einer Übersättigung oder Ausschweifung empfinden. Das Geistige aber muss stets führend bleiben. Herzensliebe ist die erste Bedingung und Seelenvereinigung das höchste wirkliche Ziel. Geschlechtsleidenschaft als Endziel wird immer niederziehen – erhebe sie daher zu einem Werkzeug Deines Geistes."


nach oben springen

#2

RE: Karezza nach Dr. William Lloyd - Beschreibung des Vorgehens

in Karezza: Wissenswertes und Hintergründe 06.01.2013 09:08
von youngoldie • 29 Beiträge

Ich habe das gelesen und fand's ein bisschen schmalzig und blumig. Aber wir hatten am selben Abend Sex und ich hab's mehr oder weniger so romantisch gemacht und dann hatten wir gaaanz lagsamen Sex - ohne Orgasmus für mich, und schön lange. Verschiedene Positionen, und dann langsam eindösen. Am nächsten Morgen fühlte ich mich erregt und männlich, aber es war okay für mich, mich an meine Frau zu schmiegen und meinen Penis entspannen zu lassen. War alles zusammen schön...


nach oben springen

#3

RE: Karezza nach Dr. William Lloyd - Beschreibung des Vorgehens

in Karezza: Wissenswertes und Hintergründe 06.01.2013 22:19
von Ninive • 198 Beiträge

Willkommen youngoldie und Danke für den Beitrag!
Schön, dass ihr es gleich probiert habt, obwohl du die Beschreibung schmalzig fandest! Bei Karezza ist es wichtig zu wissen, dass es nicht einfach "normaler" Sex ohne Orgasmus ist. Das würde nämlich nicht zu einer wirklichen Entspannung, bzw. einem sanften vollständigen Entladen der sexuellen Energie führen, sondern eher Druck erzeugen, der dann doch irgendwann auf einen Orgasmus drängt.
War das das erste Mal, dass ihr so eine Methode angewandt habt oder gab es schon andere Ansätze?
LG Carmen


nach oben springen

#4

RE: Karezza nach Dr. William Lloyd - Beschreibung des Vorgehens

in Karezza: Wissenswertes und Hintergründe 08.01.2013 02:01
von youngoldie • 29 Beiträge

Servus,

Ich komme eigentlich von reuniting.info her und war interessiert, als es so eine Website auch in Deutsch gab.

Ich hatte erektile Dysfunktion durch zuviel Porno gucken, mal grob gesagt. Auf der Seite yourbrainonporn.com gab es dann die Infos, warum - und wie man wieder normal wird - einfach durch nicht mehr gucken und masturbieren. Nach einiger Zeit bekam ich mit meiner Frau zwar keinen Orgasmus, konnte aber Sex mit ihr haben - und wir zielten auch nicht auf O ab. Das war schön und ich habe dann auf reuniting einiges gelesen über Karezza. Naja, wir haben ein bisschen rumprobiert und ab und zu gab es dann auch Orgasmus. Auch einige Gefühle rauf und runter bei mir und einige Lustlosigkeit bei meiner Frau - wobei wir das nicht immer dem Orgasmus zuordnen konnten. Es gibt auch andere Gründe dafür. Wobei mich Orgasmus gar nicht mehr so interessiert - er ist einfach kurz und dann ist man recht schlapp. Ich bin grade dabei auszuprobieren, wie man sanfte Gefühle beim Sex haben kann, ohne sich auszuvergaben.

Meine Frau möchte schon was spüren beim Sex und ohne Erregung der Klitoris davor oder während fühlt sie wenig. Durch sanftes Streicheln der Klitoris bekommt sie angenehme, wärmende Gefühle, aber auch die Lust auf einen echten Orgasmus. Also, wir sind da noch nicht ganz klar bei dem Thema - und man kann beim Sex auch nicht alles bequatschen...

Aber es geht uns schon wesentlich besser als bei meiner Porno-Gewohnheit. Wir sind schon ein sehr harmonisches Paar geworden... aber immer noch auf der Suche.

Wen's interessiert kann meine Thread hier anschauen:

http://reuniting.info/content/comming-terms-my-partner-after-rebooting-bonding-and-karezza-problems


nach oben springen

#5

RE: Karezza nach Dr. William Lloyd - Beschreibung des Vorgehens

in Karezza: Wissenswertes und Hintergründe 08.01.2013 14:32
von primaertherapie • 32 Beiträge

Mein erster Kontakt mit dem Thema ist auch über reuniting gelaufen. Und im Endeffekt der Grund für dieses Forum hier, denn nicht jeder spricht gut genug Englisch.

Freut mich zu hören, dass du aus deiner Pornogewohnheit rausgekommen bist *applaus*
es war bestimmt nicht einfach!!

update: Habe deinen Thread gelesen und bin fasziniert, dass bei dir noch andere Süchte verschwunden sind... Pornos und noch dazu Zigaretten, Alkohol, zuviel essen. 20 kg abgenommen, hab' ich das richtig verstanden? DAS sind doch die wahren Helden!

Leider gibt es über diese Dinge noch nicht genug Informationen auf Deutsch, auch wenn man danach sucht - das wollen wir ändern.
Es wäre sehr toll, wenn du über deine Erfahrungen auch hier schreiben würdest, du bist ja das reinste Paradebeispiel ;-)

Auch schön, zu lesen, dass deine Ehe schöner geworden ist und all eure neuen Einsichten!

Herzliche Grüße!



zuletzt bearbeitet 08.01.2013 15:12 | nach oben springen

#6

RE: Karezza nach Dr. William Lloyd - Beschreibung des Vorgehens

in Karezza: Wissenswertes und Hintergründe 09.01.2013 09:42
von youngoldie • 29 Beiträge

Servus,

ja das ist ein brennendes Thema. Und ich dachte mir schon selbst, so eine Seite aufzumachen. Und auch meine Frau und meine Bekannten sind da eher Wenig-Englisch-User. Also wenn du jemanden brauchst, mache ich auch gerne mit. Wichtig ist es zuerstmal bekanntzuwerden. Kennst Du dich mit dem Thema Suchmaschinen aus? Naja, und wenn jemand herkommt, dann soll er ja auch schnell Substantielles finden - und zwar schnell. Also, ich liefere mal - einige Berichte zum Thema PMO. Ich bin ja nun kein sehr harter Fall (einer von den Older Guys, wie Gary Wilson (www.yourbrainonporn.com) so sagt, also ist das bei mir sehr schnell gekommen, auch weil bei mir ein Vakuum da war, mein Leben in den Griff zu bekommen.

Wenn dich mein Rebooting-Prozess interessiert:

http://www.yourbrainrebalanced.com/index.php?topic=4300.0

Adé,

youngoldie


nach oben springen

#7

RE: Karezza nach Dr. William Lloyd - Beschreibung des Vorgehens

in Karezza: Wissenswertes und Hintergründe 10.01.2013 11:23
von skeila • 12 Beiträge

Hallo,

Danke für eine Ehrlichkeit, auch über die Intimität in eurer Ehe.
Das war bestimmt nicht leicht, aus der Suchtspirale auszukommen.
Ich hab ein ganz anderes "Problem". Mir fehlt Sex kein bisschen und ich könnte sehr gut ganz ohne Sex in jeglicher Form leben. Das ist aber schwierig in meiner Ehe, weil es meinem Mann da anders geht.


nach oben springen

#8

RE: Karezza nach Dr. William Lloyd - Beschreibung des Vorgehens

in Karezza: Wissenswertes und Hintergründe 10.01.2013 11:23
von skeila • 12 Beiträge

ich meinde DEINE Ehrlichkeit, nicht eine Ehrlichkeit


nach oben springen

#9

RE: Karezza nach Dr. William Lloyd - Beschreibung des Vorgehens

in Karezza: Wissenswertes und Hintergründe 10.01.2013 11:24
von skeila • 12 Beiträge

Und ich meinte RAUSZUKOMMEN statt auszukommen [smile]


nach oben springen

#10

RE: Karezza nach Dr. William Lloyd - Beschreibung des Vorgehens

in Karezza: Wissenswertes und Hintergründe 10.01.2013 12:07
von youngoldie • 29 Beiträge

Servus nochmal,

da scheint es vielen Frauen so zu gehen mit dem geringen Interesse an Sex. Auch meine Frau und sogar ich (lol) haben solche Phasen. Aber wie war es denn am Anfang Eurer Beziehung (wenn ich das fragen darf)? Oder ist da einfach was abgeflacht, was vorher da war?

Was Marnia Robinson von reuniting.com beobachtet hat, sind bis zu 14 Tage lange hormonelle Einflüsse durch den Orgasmus, die bei einem Partner eine ständige Lust nach mehr Sex erzeugt (weil er glaubt, dass ihm was fehlt - und dass er das durch den Orgasmus wiederbekommen kann - wir hatten kürzlich eine Phase mit häufigen Sex, aber mir war's nicht genug, ich hätte es zweimal an Tag haben können) und beim anderen Partner ein "ich hab jetzt genug!-Gefühl" erzeugt, das sich langfristig sogar in totales Desinteresse verwandelt. (oh Mann - das war ja ein all-inclusive-Bandwurmsatz!).

Im allgemeinen wir beobachtet, dass Frauen immer weniger Lust auf Sex bekommen und Männer immer weniger Lust auf Zärtlichkeiten, naja und dann ist die Luft raus, was harmonischen Sex betrifft. Die Lösung von Marnia ist verblüffend: Viel sanfter Sex ohne Orgasmus als Ziel. Manche Paare berichten bis zu 2x täglich Karezza, viele reden von jedem 2. Tag. Das ist aber erheblich mehr, als sich so mancher Durchschnittsmann (oder auch die eine oder andere Frau) wünscht.

Bei uns ist es noch nicht soweit, da wir ab und zu nen Orgasmus haben, und der dann schon Folgen hat: Unsicherheit, keine Erregtheit, schlechte Laune im täglichen leben, etc.


nach oben springen

#11

RE: Karezza nach Dr. William Lloyd - Beschreibung des Vorgehens

in Karezza: Wissenswertes und Hintergründe 10.01.2013 21:44
von Ninive • 198 Beiträge

Hallo youngoldie,

ist doch 'ne gute Arbeitsteilung: Ich hab' mir einen abgepfriemelt, um diese Seite hübsch hinzukriegen und du sorgst für die Beiträge ;-)
Mir macht sowieso das Gestalterische viel Spaß, also passt das doch gut.

Jedenfalls vielen Dank für dein Angebot, gerne nehme ich es an. Und ja, eigentlich kenne ich mich einigermaßen mit dem Suchmaschinenzeug aus. Ich mach mal ein neues Thema auf, dort können wir uns darüber austauschen.
Siehe Forenreglen / Tipps / Interne Neuigkeiten Tipps für das Erstellen von Beiträgen etc.



zuletzt bearbeitet 11.01.2013 15:27 | nach oben springen

#12

RE: Karezza nach Dr. William Lloyd - Beschreibung des Vorgehens

in Karezza: Wissenswertes und Hintergründe 11.01.2013 11:32
von skeila • 12 Beiträge

Hallo!
Du darfst fragen. Am Anfang unserer Beziehung war es anders. Aber ich hab da das Problem, dass ich gar nicht weiß, wie es gewesen wäre, wenn ich gewußt hätte, was ich jetzt weiß. Es war nämlich seit ich denken kann so, dass ich mich selbst mit schmutzigen Gedanken oder Vorstellungen selbst angeheizt habe zum Sex. Dann hatte ich schon Lust darauf. Ich dachte früher halt, dass das so gehört und dass eine tolle Frau nur eine Frau ist, die sexy ist und Sex will. Ob ich das wirklich so wollte, weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass ich eine tolle Frau sein wollte, weil ich wirklich geliebt werden wollte. Ich hatte jetzt schon sehr sehr lange keinen Orgasmus mehr und trotzdem fehlt mir Sex überhaupt nicht. Und die Gedanken und Vorstellungen von damals widern mich heute an. Darauf will ich nicht mehr zurückgreifen.
Etwas anderes fehlt mir: Schokolade! Irgenwann hab ich rausgefunden, dass ich mir meinen Dopamin-Kick mit Schokolade hole. Das waren dann 3 Tafeln Schokolade auf einmal. Als ich das rausgefunden hab, hab ich es geschafft auf Schokolade monatelang ganz zu verzichten und jetzt esse ich sie wieder, aber sehr maßvoll. Mit der Schokolade ist es aber wirklich so, dass ich immer wieder mit der Lust darauf, richtig viel davon zu essen, zu kämpfen habe, besonders zu Weihnachten, wenn der Scheiß überall rumsteht.
Wie geht es euch damit?


nach oben springen

#13

RE: Karezza nach Dr. William Lloyd - Beschreibung des Vorgehens

in Karezza: Wissenswertes und Hintergründe 01.06.2013 14:33
von Aby • 3 Beiträge

Danke Skeila für den schönen offenen Beitrag.

Mir ging es fast ein Leben lang auch so.
Es ist so eine vielschichtige Kombination aus Erziehung, falschen Moralvorstellungen, Ersatzbefriedigungen und natürlich auch dem eigenen Reifeprozess, der bei mir (leider) erst sehr spät - ab ca 40 - eingesetzt hat.
Ständig umgeben von erotischer Schönheit, Leistungs- und Potenzdruck in Medien, Plakaten und Konsumtempeln wusste ich ja garnicht was MEINE richtige Sexualität ist. Woher auch?
Leider ist diese verzerrte Orgasmusorientierung in Beziehungen so stark präsent dass es mich schon immer verunsichert hat wenn wenn ich anders gefühlt habe und mich deshalb auch nicht traute mein Anderssein so anzunehmen.
Das habe ich als eine Schwäche von mir angesehen - und wenn ich ehrlich bin, tue ich es immer noch. Diese Schwäche darf nicht sein, sagt mein Kopf!
Ich setzte mich unter Leistungsdruck: "Ich MUSS ...
- besser aussehen
- dünner werden
- Orgasmen bekommen
- sexuell aktiver sein
- Hure, Heilige und Prinzessin gleichzeitig sein
- IHM gefallen
- .... und und und "

Die abgelehnte "Schwäche" (dass ich nichts leiste) hat sich ein Ventil gesucht, das ich nicht kontrollieren kann: Schokolade, Pickel suchen, Perfektionismus ...
Erst als ich angefangen habe mir zu erlauben einen Mann auch enttäuschen zu dürfen und Lust auf etwas anderes zu haben, viel mehr Zeit für meine sexuelle Lust zu brauchen ohne getrieben zu werden... etc. Einfach Wünsche zu erlauben, welche von den "allgemeinen Vorstellungen" über Erotik und Liebe-"machen" völlig abweichen - werden auch meine sog. unkontrollierbaren Zwänge weniger. Ich habe noch 1kg feinste Schoki im Schrank - seit 4 Wochen unberührt ... :-)

Und erst als mir eine liebe Freundin von einer ganz wundervollen Begegnung mit einem Mann erzählt hat, der mit ihr keinen Orgasmus wollte und sie dadurch unglaublich schöne erotische Erlebnisse hatte, sind mir vor meiner eigenen Sehnsucht danach die Tränen herunter gelaufen.
Das war Karezza ....


nach oben springen

#14

RE: Karezza nach Dr. William Lloyd - Beschreibung des Vorgehens

in Karezza: Wissenswertes und Hintergründe 01.06.2013 23:23
von Ninive • 198 Beiträge

Ja, das dauert eine ganze Weile, bis man man sich ganz sicher damit ist, dass es keine Schwäche sondern eine Stärke ist! Dass es aus dem Innersten kommt und dass es ganz genau richtig so ist - dass diese Zurückhaltung sozusagen die Entsprechung oder der Ausdruck des Gottesfunkens in uns ist.

Und der ganze sexuelle und Leistungsdruck geht genau in die andere Richtung: Er bringt uns immer mehr von diesem Funken und unserem wahren Selbst weg, anstatt näher hin! Bei mir ist es inzwischen sogar so, dass ich mit meiner "unkonventionellen" Einstellung hocherhobenen Hauptes unterwegs bin. Ich schäme mich nicht dafür.

Ich mache beim Rattenrennen nicht mehr mit ;-)
Der Köder, den man als Gewinn erreichen kann, ist sowieso in Wirklichkeit rein gar nix wert...

Mit geht es auch immer wieder so, dass mir Tränen der Rührung in die Augen, wenn ich ein Paar mitbekomme, bei dem ich sehe bzw. erkennen kann, dass sie sich wirklich lieben...



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Karezza mit "Erotic Dolls"??
Erstellt im Forum FRAGEN zu Karezza, Partnerschaft und Sexualität von Ninive
6 09.12.2015 02:29
von Yasmintranz • Zugriffe: 550
90 Tage Karezza, JETZT
Erstellt im Forum ERFAHRUNGEN mit Karezza, Partnerschaft und Sexualität von aloha912
20 07.11.2015 04:00
von Yasmintranz • Zugriffe: 1160
Ist Karezza "langweilig"?
Erstellt im Forum FRAGEN zu Karezza, Partnerschaft und Sexualität von aloha912
1 17.08.2015 14:51
von Ninive • Zugriffe: 463
Tantra Massagen mit Karezza vereinbar ?
Erstellt im Forum GEDANKEN zu Karezza, Partnerschaft und Sexualität von Erleuchtung.jetzt
0 11.06.2015 22:35
von Erleuchtung.jetzt • Zugriffe: 476
bi-oder homosexualität/karezza ?
Erstellt im Forum GEDANKEN zu Karezza, Partnerschaft und Sexualität von Erleuchtung.jetzt
3 15.06.2015 13:17
von Ninive • Zugriffe: 447
Karezza und Verhütung
Erstellt im Forum FRAGEN zu Karezza, Partnerschaft und Sexualität von Daniel S.
3 29.05.2015 12:43
von Erleuchtung.jetzt • Zugriffe: 594
Tagebuch Karezza-Kurs
Erstellt im Forum ERFAHRUNGEN mit Karezza, Partnerschaft und Sexualität von youngoldie
24 08.05.2015 17:10
von Erleuchtung.jetzt • Zugriffe: 6203
Sanfter Solo-Sex - Karezza für männliche Singles
Erstellt im Forum ERFAHRUNGEN mit Karezza, Partnerschaft und Sexualität von Master Bator
8 16.12.2015 13:36
von retro99 • Zugriffe: 2263
Das Buch Karezza-Praxis von Dr. William Lloyd
Erstellt im Forum Karezza: Wissenswertes und Hintergründe von primaertherapie
0 11.01.2013 17:54
von primaertherapie • Zugriffe: 1399

Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Aplysia
Forum Statistiken
Das Forum hat 126 Themen und 630 Beiträge.



Xobor Forum Software von Xobor