#1

Wohin mit dem Samen?

in FRAGEN zu Karezza, Partnerschaft und Sexualität 21.08.2013 22:40
von oneida • 3 Beiträge

Hallo zusammen,
schön dass es ein solches Forum zu Karezza gibt. Ich bin seit Jahren von dem Thema fasziniert und habe mit meiner Frau auch schon mehrmals Versuche damit gemacht. In der Praxis scheitere ich aber immer wieder am gleichen Problem, wie auch jetzt. Wir hatten am Samstag ein sehr schönes Beisammensein, das für mich ohne Orgasmus endete. Es hatte sich eigentlich eher so ergeben, wie schon manchmal. Ich musste nichts unterdrücken und fühlte mich sehr gut danach, vor allem da das Begehren lebendig blieb. Das plötzliche Erlöschen jeder Lust und auch des Bedürfnisses nach Nähe nach einem Orgasmus kenne ich nur zu gut. Das hat immer wieder zu Problemen in der Partnerschaft geführt und ich glaube, dass Karezza eine Lösung sein könnte. Es bleibt aber immer beim könnte. Seit Samstag gab es ein paar Mal nur Kuscheln und seit gestern habe ich zunehmend das Gefühl, mit Samen gefüllt zu sein. Meine letzte Ejakulation liegt ca. 10 Tage zurück, dazwischen lag unser Karezza-Coitus und wenn ich das jetzt heut oder morgen wiederholen will, dann käme ich wahrscheinlich sehr schnell zu einer Ejakulation. Ich weiß, dass der überschüssige Samen eigentlich abgebaut werden sollte, aber vielleicht produziere ich zu schnell nach? Es ist auch nicht so, dass ich mich aufreizen würde, Pornografie ist eigentlich kein großes Thema. Aber wenn ich dann Lust bekomme, ist es gleich mit einem so großen Druck. Gibt es etwas, dass ich vielleicht tun könnte? Ich suche aber keine Lösung, wie das Drücken auf den Damm oder sowas. Es suche eine Lösung, wie dieses Samenproblem verschwinden könnte, sonst bleibt Karezza immer nur eine schöne, aber immer wieder vereinzelte Episode. Und es sollte doch so sein, dass ich über vielleicht zwei oder drei Wochen mehrmals nacheinander Karezza machen kann, ohne zwischendurch zu ejakulieren.


nach oben springen

#2

RE: Wohin mit dem Samen?

in FRAGEN zu Karezza, Partnerschaft und Sexualität 22.08.2013 14:48
von Ninive • 198 Beiträge

Hallo Oneida! Herzlich willkommen im Forum und danke für dein Posting!

Wie schön, dass ihr immer wieder die Karezza-Herangehensweise benutzt! Da habt ihr ja vielen anderen Paaren einiges voraus. Wie lange seid ihr denn schon zusammen? Wenn du magst, dann schreib doch in der Rubrik "Vorstellungen", was ihr für ein Paar seid und wie ihr zum Karezza gekommen seid. Das ist bestimmt für andere auch wichtig.

Es könnte sein, dass dieses Problem bei dir auftaucht, weil dein Gehirn keine Gelegenheit bekommen hat, einen vollständigen Neustart hinzubekommen. Neustart bedeutet: System ganz runterfahren und dann quasi ganz von vorne anfangen - was dem Gehirn hilft, neue Nervenbahnen zu bilden und zu festigen, und die alten (in Richtung Orgasmus-Bedürfnis) verschwinden dadurch nach und nach. Für den Neustart braucht es drei Wochen und dafür ist das Karezza-Programm gedacht, das einem Paar mit einer recht genauen Anleitung durch diese Zeit (und die Fallgruben!!) hindurchhilft. Es ist ein sanfter Einstieg in das freiere Leben, der oft ganz unmerklich sehr viel verändert.

Rein biologisch gesehen muss das Sperma nicht raus, das weißt du ja schon. Es ist ja nicht wie Urin ein Abfallprodukt, das der Körperreinigung dient - und deshalb rausmuss, weil man sich sonst schädigt. Männliche Tiere kommen nach der Paarungszeit monatelang ohne Samenerguss aus. Haustiere sogar jahrelang. Und bleiben gesund.

Menschen übrigens auch ;-) Hier bei http://www.reddit.com/r/NoFap/ sind inzwischen schon 70.000 User registriert, deren Ziel es ist, 90 Tage ohne Selbstbefriedigung auszukommen. Und sich dabei nach einer Weile total blendend fühlen - besser denn je in ihrem Leben.

Hier ein toller Erfahrungsbericht: 250 days of Nofap/NoPorn/NoOrgasm
250 Tage... 8 Monate ohne Orgasmus/Porno/Selbstbefriedigung/Sex

Damit meine ich natürlich nicht, dass du ohne Sex leben solltest, das wäre ja schade für eure Beziehung! Es ist nur als Inspiration gedacht, in der Art "Es ist also möglich ohne Orgasmen total gesund zu sein und sich super wohlzufühlen. Aha!". Wahrscheinlich brauchst du einfach die drei Wochen Neustart-Zeit und ein paar kleinere Veränderungen im Sexualverhalten.

Erstmal so weit. Freue mich auf weitere Beiträge von dir!



zuletzt bearbeitet 22.08.2013 15:08 | nach oben springen

#3

RE: Wohin mit dem Samen? ERSTE HILFE

in FRAGEN zu Karezza, Partnerschaft und Sexualität 22.08.2013 15:24
von primaertherapie • 37 Beiträge

BLUE BALLS / LOVERS NUTS / KAVALIERSSCHMERZEN (gefunden auf yourbrainonporn.com)

"Normalerweise hat man damit kein Problem, es sei denn, man ist zu nahe an den Orgasmus herangekommen, oder man beginnt gerade erst mit der Genesung [von der Pornosucht], nach einer Zeit der häufigen Selbstbefriedigung [=Orgasmen]. Ein Mann sagte:"

Zitat
Wenn ich die unvermeidlichen blauen Eier bekomme, nachdem ich es eine Weile ohne PMO (Porno/Selbstbefriedigung/Orgasmus) geschafft habe, dann muss ich halt damit fertigwerden. Irgendwann geht es vorbei. Mir gelingt es immer besser, meinen geistigen Zustand zu beobachten, damit ich es nicht noch schlimmer mache, indem ich über Sex herumphantasiere und dadurch mein Penis stärker durchblutet wird.



"Falls du solche Schmerzen hast, kannst du folgende Mittel verwenden:"

Zitat
Mir hat kühles (nicht eiskaltes) Wasser total geholfen, genauso wie ein lauwarmes Bad oder eine lauwarme Dusche. Versuche an total unsexy Sachen zu denken, oder konzentriere dich auf etwas anderes. Der Schmerz wird nach einer Weile nachlassen und es lohnt sich.


Zitat
Ein Mittel gegen diesen Zustand ist anscheinend, immer dann, wenn es unangenehm wird, kaltes Wasser über die Genitalien laufen zu lassen. Stanley Bass erklärt diese Technik in seinem Buch "Better Than Orgasm".



zuletzt bearbeitet 22.08.2013 15:46 | nach oben springen

#4

RE: Wohin mit dem Samen? ERSTE HILFE

in FRAGEN zu Karezza, Partnerschaft und Sexualität 22.08.2013 15:43
von primaertherapie • 37 Beiträge

...das obige hat zwar einen anderen Hintergrund, aber es ist das gleiche Problem. Kannst ja mal ausprobieren und dann berichten! Ich bin gespannt!



zuletzt bearbeitet 22.08.2013 15:44 | nach oben springen

#5

RE: Wohin mit dem Samen?

in FRAGEN zu Karezza, Partnerschaft und Sexualität 24.08.2013 19:00
von oneida • 3 Beiträge

Hallo Carmen,
vielen Dank für deine Hinweise. Und nein, einen Neustart im eigentlichen sinn habe ich nicht gemacht. Es war immer spontan, hat sich eben manchmal ergeben. Aber es blieb immer bei manchmal. Ich werde mir dieses Programm mal näher anschauen und noch mehr auf der Seite stöbern. Ein Neustart doch bedeutet etwa 90 Tage Abstinenz, verbunden mit "Streicheleinheiten", falls ich das nicht falsch verstanden habe.


nach oben springen

#6

RE: Wohin mit dem Samen? ERSTE HILFE

in FRAGEN zu Karezza, Partnerschaft und Sexualität 24.08.2013 19:09
von oneida • 3 Beiträge

Kaltes Wasser ist ja ein Klassiker. Ich habe in solchen Situationen früher manchmal die Erfahrung gemacht, dass der Drang danach noch stärker wird. Ich hoffe ja, dass sich da irgendwann eine Art Gleichgewicht einstellt und das Problem eines gewissen Überdrucks verschwindet.


nach oben springen

#7

RE: Wohin mit dem Samen?

in FRAGEN zu Karezza, Partnerschaft und Sexualität 25.08.2013 14:54
von Ninive • 198 Beiträge

Lieber Oneida,

ein Neustart für Porno-Süchtige dauert im Schnitt so lange (90 Tage). Wenn das auf dich nicht zutrifft und es "nur" um einen Neustart bezüglich des Paarungs- und Bindungsprogrammes geht, dann sollte man sich 3 Wochen vornehmen. Eventuell 5 Wochen.

Ist also nicht soooo ewig lang, aber im Grunde stimmt das, was du oben schreibst: "verbunden mit vielen Streicheleinheiten". Sonst macht es keinen Sinn, sondern ist nur eine Selbstkasteiung. Und darum geht es ja nicht.



nach oben springen

#8

RE: Wohin mit dem Samen?

in FRAGEN zu Karezza, Partnerschaft und Sexualität 03.09.2013 21:15
von youngoldie • 29 Beiträge

Servus miteinander!

Wer gewöhnt ist, zu ejakulieren, der wird ein Gefühl von Druck bekommen, wenn er damit aussetzt. Das war bei mir auch so. Aber das vergeht nach einigen Tagen / wenigen Wochen. Ich hatte mehrmals bis zu 4 Wochen keinen Orgasmus und habe mich großartig gefühlt. Weil wir es mit Babymachen probiert haben, hatte ich eine Reihe von Orgasmen und fühle mich eher "normal" oder etwas anfällig für mehr Sex (möglicht mehrmals pro Tag) Süchte, heißen Sex, Internetsurfen etc. Und auch nicht so zielstrebig.

Also ich werde versuchen, mich noch länger von Orgasmen fernzuhalten. Aber das ist nicht das eigentliche Ziel. Das Ziel ist wirklich echter, tiefer Kontakt mit meiner Frau - beim Sex und auch so.



zuletzt bearbeitet 04.09.2013 22:44 | nach oben springen

#9

RE: Wohin mit dem Samen?

in FRAGEN zu Karezza, Partnerschaft und Sexualität 04.09.2013 22:46
von primaertherapie • 37 Beiträge


Hey, schön, mal wieder was von dir zu hören! "etwas anfällig"
Wünsche dir, dass das mit dem Baby-Machen klappt.

Alles Liebe!



zuletzt bearbeitet 04.09.2013 22:46 | nach oben springen

#10

RE: Wohin mit dem Samen?

in FRAGEN zu Karezza, Partnerschaft und Sexualität 24.09.2013 23:40
von Ninive • 198 Beiträge

Zitat
Guten Tag alle hier.
Ich bin beim googeln über diese Seite gestoßen und finde es sehr interresant.
Ich habe immer gedacht das es schädlich für den Körper ist wenn der Samen nicht heraus kann. Es soll angeblich Prostata Krebs verursachen.
Ich kann mir einfach nicht vorstellen das ein Mann es länger als 1-2Wochen aushält ohne selbst hand an sich zu legen. Ich bin jetzt die 2.Woche enthaltsam und würde sobald ich frei bin sicher sofort alles tun um diesen Druck abzubauen.
Karezza klingt so genial!





Hallo dort!!
Supi, dass du hierher gefunden hast.

Das mit dem Prostata-Krebs verursachen scheint allerhöchstens dann zu stimmen, wenn es Überreizungen gibt. Also sich bis nahe an den Orgasmus stimulieren und ihn dann zurückhalten. Das scheint der Prostata zu schaden.
Beim Karezza sollte die Erregung so sanft sein (und mit viel viel Liebe gemischt!!!), dass keinerlei Überreizung entsteht. Eher wie sanfte Wellen, mal bisschen stärker mal bisschen schwächer. Es kommt gar nicht erst in die Nähe vom Orgasmus, man muss also nix zurückhalten.

Alles Liebe!



zuletzt bearbeitet 11.10.2013 21:58 | nach oben springen

#11

RE: Wohin mit dem Samen?

in FRAGEN zu Karezza, Partnerschaft und Sexualität 25.09.2013 09:05
von Ninive • 198 Beiträge

Apropos Abstinenz: Ich habe mal so Keuschheitsgürtel gegooglet... Vielleicht ist ja Abstinenz damit leichter, im Karezzasinne und für das Nervenkostüm besser wäre es auf Dauer, wenn die Sucht/Gier nach dem Orgasmus verschwindet. Und das ginge durch liebevolle nicht-sexuelle Streicheleinheiten. Ich schau mal später, ob hier nicht schon so ein Blogeintrag ist, mit einer Liste, was alles beruhigend und stärkend wirkt, und verlinke das dann.

...oder ich schreib einen.
Alles Liebe!



zuletzt bearbeitet 11.10.2013 22:03 | nach oben springen

#12

RE: Wohin mit dem Samen?

in FRAGEN zu Karezza, Partnerschaft und Sexualität 01.10.2013 21:48
von Ninive • 198 Beiträge

Hier habe ich jetzt zwei so Listen gepostet:

Oxytocin - Bindungsverhalten für Singles
Oxytocin - Bindungsverhalten für Paare

Ich hoffe, es hilft dir was!

Vielleicht liest du auch mal mein Büchlein "Orgasmus I - Die Biologie der Trennung", da wird dir bestimmt einiges klarer!



zuletzt bearbeitet 11.10.2013 16:55 | nach oben springen

#13

RE: Wohin mit dem Samen?

in FRAGEN zu Karezza, Partnerschaft und Sexualität 02.10.2013 17:37
von Ninive • 198 Beiträge

Lebst du in einer Beziehung? Dann ist es leichter möglich, "da unten" Ruhe zu bekommen, als wenn man allein ist. Es würde sich dann keine Verstärkung des sexuellen Drangs ergeben, sondern eher eine Beruhigung insofern, dass man zwar Sex mag, aber nicht von der Gier getrieben ist.



zuletzt bearbeitet 11.10.2013 16:55 | nach oben springen

#14

RE: Wohin mit dem Samen?

in FRAGEN zu Karezza, Partnerschaft und Sexualität 02.10.2013 21:54
von Ninive • 198 Beiträge

Zitat
Ich bin verheiratet.



Du Glücklicher. Meinst du, du könntest deine Frau für Karezza interessieren? Bzw. willst du das überhaupt? Was ist dir wichtig, für dich und in eurer Beziehung - auch was Sex betrifft?



zuletzt bearbeitet 11.10.2013 16:57 | nach oben springen

#15

RE: Wohin mit dem Samen?

in FRAGEN zu Karezza, Partnerschaft und Sexualität 29.12.2013 11:30
von Schatzi • 59 Beiträge

Hallo! Jetzt war ich eine längere Zeit nicht mehr im Forum und habe gerade die Vorschläge für Singles und Paare gelesen- sehr schön, nur das mit den gemeinsamen Schlafen hat bei mir nicht funktioniert, aber das macht mir nichts. Wichtig finde ich ,dass wir rauskommen aus dieser "haben wollen" Mentalität hin zu "ich möchte geben" und wenn beide so eingestellt sind,
ist es auch für beide erfüllend.Als Frau spüre ich sehr schnell, ob es meinem Partner nur um sich geht und er hauptsächlich aus einem Mangelbewußtsein handelt oder nicht. Am schönsten und harmonischsten sind Beziehungen, wenn beide auch eine gemeinsame spirituelle Ausrichtung haben. Diese Erfahrung habe ich bei mir und im Freundeskreis gemacht.



zuletzt bearbeitet 03.01.2014 00:30 | nach oben springen

#16

RE: Wohin mit dem Samen?

in FRAGEN zu Karezza, Partnerschaft und Sexualität 03.01.2014 00:33
von Ninive • 198 Beiträge

Schön, mal wieder was von dir zu hören!
Ja, ich glaube auch, dass die gemeinsame spirituelle Ausrichtung viel Gutes in einer Beziehung bewirkt.

Freut mich, dass du mit der Liste was anfangen kannst. Jetzt interessiert mich noch: Warum ging es nicht, jede Nacht im gleichen Bett zu schlafen?

Alles Liebe!



nach oben springen

#17

RE: Wohin mit dem Samen?

in FRAGEN zu Karezza, Partnerschaft und Sexualität 04.01.2014 12:57
von Schatzi • 59 Beiträge

Habe dir eine pers.Nachricht geschrieben!


nach oben springen

#18

RE: Wohin mit dem Samen?

in FRAGEN zu Karezza, Partnerschaft und Sexualität 11.06.2015 23:31
von Erleuchtung.jetzt • 42 Beiträge

m e muß der samen nirgendwo hin.
bei paaren mit slow sex entsteht der reiz nicht mehr bei ausreichend übung.
bei singles ohne sex kann der reiz auch ganz verschwinden , ohne a-sexuell zu sein. (ist kein wiederspruch) es geht wirklich.


nach oben springen

#19

RE: Wohin mit dem Samen?

in FRAGEN zu Karezza, Partnerschaft und Sexualität 15.06.2015 12:08
von Ninive • 198 Beiträge

hast du da auch schon Erfahrungen gesammelt? also wie lange geht es dir gut ohne dass der Samen irgendwohin müsste? Das wäre interessant und würde vielleicht anderen helfen, es mal auszuprobieren...



nach oben springen

#20

RE: Wohin mit dem Samen?

in FRAGEN zu Karezza, Partnerschaft und Sexualität 15.06.2015 12:38
von Erleuchtung.jetzt • 42 Beiträge

ich warte lieber noch ein paar wochen ab. die zeit ist noch zu kurz.
auf jeden fall fühle ich mich im moment ganz wohl ganz ohne.................


nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Merlin
Forum Statistiken
Das Forum hat 127 Themen und 639 Beiträge.



Xobor Forum Software von Xobor