#1

Was bei Männern passiert, die stundenlang zu erregendem Bildmaterial masturbieren.

in Erektionsstörungen und Selbstbefriedigung 10.01.2013 15:34
von youngoldie • 29 Beiträge

Das ist die Fortsetzung zu meinem ersten Beitrag. Im Laufe meiner "Beschäftigung" mit dem Thema bekam ich auch Hintergrundinformationen.

Was bei Männern passiert, die stundenlang zu erregendem Bildmaterial masturbieren.

Was dabei auch interessant ist: Die Männer masturbieren dabei nicht pausenlos immer wieder bis zum Orgasmus. Sie sind ja auf der Suche nach Neuem, Erregenden. Und so wird das Gerät da unten mal betriebsbereit gehalten, bis zum wahrhaft erregenden Bild, würdig für den finalen Schuss. Und das kann dauern...

Gucken wir uns mal die Hormonbilanz an, die dabei aufläuft, wenn Männer dabei sind, vor dem Bildschirm den Wurm aufstoßen zu lassen (Es gibt im Englischen den lustigen Begriff "to burp the worm" = onanieren).

1. Stundenlanger Dopaminausstoß, der die Rezeptoren in den Gehirnsynapsen betäubt. Man(n) braucht also mehr oder Erregenderes, um was zu empfinden...

2. Weitere Sexual-Hormone, die über diese lange Zeit ausgeschüttet werden. Denn Man(n) befindet sich ja schon ziemlich in der Nähe des Orgasmus.

3. Und nach der Orgasmus und der Ejakulation kommt ein Hormonwechsel: Ein starker Anstieg von Prolaktin, der uns anzeigt - jetzt reicht's mal. Und ein Abfall von Oxytocin. Da die Bildschirmarbeiter das aber so schön gewohnt waren, vermissen sie es und fühlen sich leer (übrigens auch manche Männer nach normalen Sex). Deshalb sehnen sie sich nach mehr - aber zum Glück(?) gibt es ja noch viel mehr erregende Bilder... neue Runde - neues Glück?

Jedenfalls haben die Jungs hier einen ganz schön massiven Eingriff in ihren Hormonhaushalt erlebt. Und das nicht nur einmal im Jahr...



zuletzt bearbeitet 10.01.2013 15:36 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Orgasmus passiert...ruinieren oder genießen?
Erstellt im Forum FRAGEN zu Karezza, Partnerschaft und Sexualität von Timo_Hannover
2 22.09.2015 20:46
von aloha912 • Zugriffe: 834
Was tun bei Erektionsstörungen? Über Pornographie, Orgasmus, Sucht und wie man frei werden kann - Eine Zusammenfassung.
Erstellt im Forum Pornographie und Sucht: Wissenswertes und Hintergründe von primaertherapie
2 22.02.2013 23:10
von Ninive • Zugriffe: 3375
Tagebuch Karezza-Kurs
Erstellt im Forum ERFAHRUNGEN mit Karezza, Partnerschaft und Sexualität von youngoldie
24 08.05.2015 17:10
von Erleuchtung.jetzt • Zugriffe: 6178
Für alle, die ihm helfen wollen: Ein ehrlicher Brief an den Mann, Nr 1.
Erstellt im Forum Entzug - Erfahrungen, Fragen. Tipps von Master Bator
1 14.01.2013 12:53
von Schatzi • Zugriffe: 1027
Sanfter Solo-Sex - Karezza für männliche Singles
Erstellt im Forum ERFAHRUNGEN mit Karezza, Partnerschaft und Sexualität von Master Bator
8 16.12.2015 13:36
von retro99 • Zugriffe: 2234
Das Buch "Orgasmus I - Die Biologie der Trennung"
Erstellt im Forum Karezza: Wissenswertes und Hintergründe von primaertherapie
3 01.10.2013 21:43
von Ninive • Zugriffe: 1809
Pornosüchtig - und man merkt's selber nicht
Erstellt im Forum Kann man nach Pornographie oder Selbstbefriedigung süchtig sein?? von Käptn Blauball
3 15.04.2015 00:25
von Ninive • Zugriffe: 1516
Was Männer berichten, die längere Zeit zu Internet-Pornographie masturbieren
Erstellt im Forum Erektionsstörungen und Selbstbefriedigung von youngoldie
9 15.06.2016 11:14
von Sandra Meyer • Zugriffe: 3492
Warum Jungs und erwachsene Männer stundenlang hinter dem Computer sitzen und sich einen runterreiben
Erstellt im Forum Erektionsstörungen und Selbstbefriedigung von youngoldie
0 10.01.2013 15:30
von youngoldie • Zugriffe: 1255

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: MattDavies
Forum Statistiken
Das Forum hat 125 Themen und 626 Beiträge.



Xobor Forum Software von Xobor