#1

Macht denn Sex ohne Orgasmus denn überhaupt Spaß?

in ERFAHRUNGEN mit Karezza, Partnerschaft und Sexualität 11.01.2013 03:53
von youngoldie • 29 Beiträge

Sagen wir mal so: Wenn Sie die Wahl hätten, sehr häufig zwar sanften, aber langen, für beide befriedigenden Sex ohne Orgasmus zu haben und ein glückliches Paarleben im Alltag obendrein, oder heißen und leidenschaftlichen Sex mit Orgasmus ein bis zweimal im Monat zu haben und ein verkorkstes Paarleben dazu, was würden Sie wählen?

Und wie sieht dieser orgasmusfreie Sex denn aus? Im Prinzip so: Beide sind zärtlich zueinander, benutzen eventuell ein Gleitmittel, benutzen eine angenehme Stellung (z.B. die X-Stellung, die sogar ein "weiches" Eindringen ermöglicht) und bewegen und erregen sich nur so wenig, dass sie zwar ein angenehmes Gefühl verspüren, aber nicht den Punkt überschreiten, der zur Jagd nach dem Orgasmus führt: höhere Erregung, den Drang heftig zu stoßen, verstärkter Puls und Hitzeschübe. Naja, die meisten kennen das ja, und wollen genau das! Aber DAS braucht es nicht unbedingt. Man muss natürlich ein bisschen üben und sich daran gewöhnen, aber irgendwann wird die Orgasmus-Jagd nebensächlich. Und noch eins: Es geht nicht darum, den Orgasmus krampfhaft zu vermeiden, sondern eher nicht mehr darauf abzuzielen.

Und wie oft hat man denn nun dieses Karezza? Einge Paare machen es jeden Morgen und Abend, viele jeden zweiten Tag und am Wochenende öfter, bestimmt manche auch seltener. Aber das sind nur Werte anderer, jedes Paar muss seinen eigenen Takt finden. Und es darf für keinen zur lästigen Pflicht werden. Am besten ist es, zu planen, wann diese Liebestreffen stattfinden. Soweit mal die Theorie.



zuletzt bearbeitet 11.01.2013 03:54 | nach oben springen

#2

RE: Macht denn Sex ohne Orgasmus denn überhaupt Spaß?

in ERFAHRUNGEN mit Karezza, Partnerschaft und Sexualität 11.01.2013 11:18
von skeila • 12 Beiträge

Das hört sich sehr schön an (das Karreza meine ich) !


nach oben springen

#3

RE: Macht denn Sex ohne Orgasmus denn überhaupt Spaß?

in ERFAHRUNGEN mit Karezza, Partnerschaft und Sexualität 12.01.2013 15:34
von Schatzi • 59 Beiträge

Auf jeden Fall ist es friedvoller aber auch etwas nüchterner Sex zu haben ohne Orgasmus. Bis jetzt habe ich kaum Erfahrungen, aber die Austauschübungen in dem Buch " Gift an Amors Pfeil" finde ich spitze! Mein Freund hat mir an einem Abend nur gegeben (sanfte Massage und Streicheleinheiten) und ich bin kurze Zeit später total seelig eingeschlafen und habe mich wie im Himmel gefühlt! Es war ein wunder-bares Erlebnis mal nichts tun zu müssen-einfach zu sein-zu empfangen. Ich bin sehr dankbar für diese Erfahrung! Einen Tag später hatten wir sanften Sex mit Orgasmusmus und es war wie ein Geschenk der Hingabe an ihn (uns an mich). Keine Ahnung, ob die gestrige Stimmungsschwankung wirklich mit dem Orgasmus oder mit meinen Gedanken und dem fürchterlichen Wetter zu tun haben.....


nach oben springen

#4

RE: Macht denn Sex ohne Orgasmus denn überhaupt Spaß?

in ERFAHRUNGEN mit Karezza, Partnerschaft und Sexualität 12.01.2013 16:35
von skeila • 12 Beiträge

Hallo Schatzi!

Danke für deinen Beitrag. Das hört sich so schön an, dass ich meinem Mann heute Abend eine Massage schenken möchte :-)


nach oben springen

#5

RE: Macht denn Sex ohne Orgasmus denn überhaupt Spaß?

in ERFAHRUNGEN mit Karezza, Partnerschaft und Sexualität 12.01.2013 17:17
von flyeagle • 8 Beiträge

Sex ohne Orgasmus - das ist für mich wirklich eine Herausforderung!
Warum: weil es eine bewusste Kontrolle des gesamten Geschehens zwischen zwei Menschen in
einer sehr intimen Situation erfordert, wo sonst alles auf den (für mich) "wundervollen Moment des Sich-Ergießens" hinausläuft.
Ich meine: Ich liebe es, gemeinsam mit ihr zum Höhepunkt zu kommen...!
Dennoch bin ich bereit, es auszuprobieren.
Wie ist der Unterschied?
Wie wirkt es sich auf unsere Beziehung aus, wenn wir eben nicht auf dieses eine so verlockend erscheinende Ziel "Orgasmus"
hinarbeiten?
Ist es nicht auch wunderschön, einfach nur diesen Zustand der "Vereinigung" zu spüren,
und in diesem gebenden Spüren zu verweilen?
Wie fühlen wir uns wenn wir tiefer in dieses Thema einsteigen und selbst damit experimentieren?
Ich finde es wundervoll, an diesem Prozess teilzunehmen und unsere Erfahrungen auszutauschen.


nach oben springen

#6

RE: Macht denn Sex ohne Orgasmus denn überhaupt Spaß?

in ERFAHRUNGEN mit Karezza, Partnerschaft und Sexualität 12.01.2013 20:19
von skeila • 12 Beiträge

Hallo flyeagle!

Willkommen im Forum.
Ich finde es auch wundervoll sich hier auszutauschen und auch sehr spannend


nach oben springen

#7

RE: Macht denn Sex ohne Orgasmus denn überhaupt Spaß?

in ERFAHRUNGEN mit Karezza, Partnerschaft und Sexualität 12.01.2013 22:56
von primaertherapie • 32 Beiträge

Hallo Schatzi! Da hast du ja Glück gehabt, dass das Forum noch nicht so viele Mitglieder hat, "Schatzi" wird bestimmt ein begehrter Alias!! und ist jetzt schon vergeben!

Hm, ja, diese Stimmungsschwankungen... man muss es einfach immer wieder erlebt und dokumentiert haben, dann wird man sich mit der Zeit ganz sicher, dass diese Stimmungsschwankungen tatsächlich was mit dem Orgasmus zu tun haben. Bleib' einfach dran und experimentiert weiter, und vor allem nehmt wahr, was passiert. Wenn man z.B. nix über den Eisprung weiß, dann bringt man Stimmungsschwankungen auch nicht damit in Verbindung. Genauso ist es mit dem Orgasmus. Hormone haben einen Riesen Einfluss im Körper!


nach oben springen

#8

RE: Macht denn Sex ohne Orgasmus denn überhaupt Spaß?

in ERFAHRUNGEN mit Karezza, Partnerschaft und Sexualität 12.01.2013 23:02
von primaertherapie • 32 Beiträge

Willkommen hier bei uns, flyeagle!
Ja, erstmal geht es ums Experimentieren und dabei findet man am allermeisten heraus. Am Ende lernt man sowieso am meisten aus eigener Erfahrung.

Man kann Karezza 3 Wochen lang ausprobieren (Vorsicht, Karezza ist NICHT einfach normaler Sex nur ohne Orgasmus!!) und dann zum "normalen" Sex zurückkehren. Was sind schon 3 Wochen in einem ganzen Leben? Sollte man sich dagegeneintscheiden, sind 3 Wochen ohne Orgasmus nicht viel. Sollte man sich dafür entscheiden, sind einem die 3 Wochen hinterher egal, weil man unbedingt weitermachen will.


nach oben springen

#9

RE: Macht denn Sex ohne Orgasmus denn überhaupt Spaß?

in ERFAHRUNGEN mit Karezza, Partnerschaft und Sexualität 12.01.2013 23:12
von primaertherapie • 32 Beiträge

Skeila, ich habe mir mal überlegt, ob es sein könnte, dass du beim Sex nicht das Gefühl hast, etwas von deinem Mann zu bekommen. "In welche Richtung fließt die Energie?" Der Unterschied zwischen Grabschen und Geben... von außen betrachtet, kann es sogar ganz genau gleich aussehen. Und trotzdem fühlt man sich nach Grabschen-Sex wie eine ausgenommene Weihnachtsgans: Leer. Ausgeraubt.

Jedenfalls ist es diese Sorte Sex, die es einem auf Dauer verleidet, so dass frau am Ende einfach überhaupt keine Lust mehr drauf hat.
Eigentlich ist es sogar diese Sorte Berührung (also die Grabsch-Berührung), die einen überhaupt insgesamt körperlich Abstand nehmen lässt.

Meinst du, dein Mann würde eine "In welche Richtung fließt die Energie?"-Übung mitmachen?


nach oben springen

#10

RE: Macht denn Sex ohne Orgasmus denn überhaupt Spaß?

in ERFAHRUNGEN mit Karezza, Partnerschaft und Sexualität 13.01.2013 10:58
von Schatzi • 59 Beiträge

Nun, darum geht es ja immer wieder in unserem Leben-um uns selbst herauszufordern! Nicht dauerhaft stehenbleiben in der Bequemlichkeitszone, sondern eigene Grenzen überschreiten und gerade als Mann auch mehr in das wunder-bare Gefühl des Gebens ohne orgastische Belohnug.Dadurch kann sicher ein viel größerer innerer Raum aufgehen und mehr Bewußtsein entstehen. Auch das kann ein schöner Weg der Selbsterkenntnis sein. Viel Spaß beim Üben,flyeagle!


nach oben springen

#11

RE: Macht denn Sex ohne Orgasmus denn überhaupt Spaß?

in ERFAHRUNGEN mit Karezza, Partnerschaft und Sexualität 13.01.2013 15:39
von flyeagle • 8 Beiträge

Ok, ich kann leider nicht regelmäßig experimentieren, weil ich meiner Karezza_partnerin nur selten ganz nah sein kann....
Aber natürlich kann ich in puncto Onanieren darauf achten, ob sich Stimmungsschwankungen innerhalb der angegebenen 2-wochenfrist einstellen.
Bisher habe ich keine Auswirkungen nach einem Orgasmus bemerkt - weder wenn ichs mir selbst "gemacht" habe noch nach Sex mit meiner Partnerin.
Meiner Meinung nach ist die innere Haltung, in der ich agiere sehr entscheidend - ich meine damit, dass der Sex einfach völlig anders abläuft wenn
ich in einer "Gebenden" Haltung bin. Wenn ich den sexuellen Akt als ein "sich gegenseitiges Beschenken" begreife und erlebe, dann bin ich in einem komplett anderen
Zustand und wir fühlen uns beide "Beschenkt". Wir erleben dann unter Umständen auch einen Orgasmus als sehr beglückend.
Klar, in Bezug auf unsere Hormone & Botenstoffe im Körper laufen trotzdem bestimmte Vorgänge "automatisch" ab und Dopamin, Oxiticin, Serotonin und wie sie alle heißen
entfalten ihre Wirkung. Dennoch bin ich der Meinung, dass die Motivation und die Innere Haltung dem/der Partner/in gegenüber ein sehr entscheidender Punkt ist.
Ich plädiere dafür, vieles zu probieren und offen für neue Wege zu sein, aber den Orgasmus nicht zu verteufeln.



zuletzt bearbeitet 13.01.2013 15:41 | nach oben springen

#12

RE: Macht denn Sex ohne Orgasmus denn überhaupt Spaß?

in ERFAHRUNGEN mit Karezza, Partnerschaft und Sexualität 13.01.2013 20:06
von youngoldie • 29 Beiträge

Servus Flyeagle,
ich hab's auch nicht geglaubt, bis ich gemerkt habe, wie meine Frau und ich reagiert haben. wir waren ja durch meine Krankheit getrennt, und danach bekam ich noch keinen Orgasmus, aber wir hatten prima Sex und waren wie frisch verliebt. Als ich dann einen Orgasmus hatte, wollte ich nur noch Sex - 2x am Tag oder so und meiner Frau habe ich auch einen Orgasmus besorgt. Und dann war bei Ihr der Ofen aus, und ich hab innerlich nach Sex gewinselt, obwohl durch meine "entspannte" Frau sich bei mir auch nicht viel gerührt hat, solange ich ihn nicht selbst aufgestellt habe.

Der Unterschied von Selbstbefriedigung zu Sex ist, dass beim Masturbieren weniger beruhigendes Oxytocin ausgeschüttet wird, aber beim Sex viermal soviel Prolaktin(eben das Ich-hab-genug-davon-Hormon). Dass man(n) sich trotzdem nach Sex oder M sehnt, liegt am niedrigen Dopamin-Level, der einen bedürftig macht und den man wieder auffüllen will.

Natürlich liegt es auch an der Haltung, wie die Hormone strömen. Aber nur wer mal 3 Wochen verzichtet hat und dann wieder Orgasmus hat, der kennt den Unterschied. Soweit die Aussage von www.reuniting.info.

Natürlich wird der Orgasmus nicht verteufelt. Aber er hat Auswirkungen auf jeden. Mehr auf den einen als auf den anderen Menschen. Und man sollte entscheiden, ob man die Folgen ertragen will oder nicht. Ob es einen besser ohne geht, kann man nur sagen, wenn man ihn eine Zeitlang nicht hatte. Ansonsten geht es einen wie einen Fisch, den man fragt, was Wasser ist. Er wird den Unterschied erst kennen, wenn er draußen ist.

Ich passe zur Zeit jedenfalls höllisch darauf auf, weder mir noch meiner Frau einen zu besorgen. Ich kenne den Unterschied.


nach oben springen

#13

RE: Macht denn Sex ohne Orgasmus denn überhaupt Spaß?

in ERFAHRUNGEN mit Karezza, Partnerschaft und Sexualität 14.01.2013 12:46
von Schatzi • 59 Beiträge

Ja, das sehe ich ganz ähnlich.Erst wirkliche Erfahrungen lassen uns den Unterschied erkennen. Aber die meisten von uns sind so süchtig, dass sie alles für normal halten,was jede/r tut. Das ist das gleiche mit Zucker u.a...
Danke youngoldie!


nach oben springen

#14

RE: Macht denn Sex ohne Orgasmus denn überhaupt Spaß?

in ERFAHRUNGEN mit Karezza, Partnerschaft und Sexualität 14.01.2013 17:06
von skeila • 12 Beiträge

Hallo primärtherapie,
Darauf kann ich ziemlich schnell antworten, weil es wirklich so ist, dass mein Mann beim Sex sich voll viel Mühe gibt, es mir recht zu machen. Das ist auch der Grund dafür, dass ich es nicht schlimm finde (und währenddessen sogar schön) wenn es dazu kommt. Aber von mir selbst aus hätte ich halt keine Lust dazu. Vielleicht bin ich nicht ganz normal?

Wie sieht denn diese Übung aus?


nach oben springen

#15

RE: Macht denn Sex ohne Orgasmus denn überhaupt Spaß?

in ERFAHRUNGEN mit Karezza, Partnerschaft und Sexualität 14.01.2013 17:08
von skeila • 12 Beiträge

Hallo Schatzi!

Vielen Dank für die Anregung mit der Massage. Ich wollte die ja meinem Mann geben... Der wollte aber keine SONDER WOLLTE MICH MASSIEREN.
Damit hatte ich gar nicht gerechnet. Und es war seeeeehr schön.


nach oben springen

#16

RE: Macht denn Sex ohne Orgasmus denn überhaupt Spaß?

in ERFAHRUNGEN mit Karezza, Partnerschaft und Sexualität 15.01.2013 11:11
von Schatzi • 59 Beiträge

Ja gerne, liebe Skeila! Die meisten Frauen sind es gewohnt zu geben (in vielerlei Hinsicht). Wie wunderschön ist es,daß wir nun lernen dürfen auch zu empfangen! Und damit fördern wir auch die Hingabe der Männer.


nach oben springen

#17

RE: Macht denn Sex ohne Orgasmus denn überhaupt Spaß?

in ERFAHRUNGEN mit Karezza, Partnerschaft und Sexualität 15.01.2013 19:36
von Ninive • 198 Beiträge

flyeagle schreibt: Meiner Meinung nach ist die innere Haltung, in der ich agiere sehr entscheidend - ich meine damit, dass der Sex einfach völlig anders abläuft wenn ich in einer "Gebenden" Haltung bin. Wenn ich den sexuellen Akt als ein "sich gegenseitiges Beschenken" begreife und erlebe, dann bin ich in einem komplett anderen Zustand und wir fühlen uns beide "Beschenkt". Wir erleben dann unter Umständen auch einen Orgasmus als sehr beglückend.

Du hast vollkommen recht, dass die "gebende Haltung" extrem wichtig ist und bestimmt schon insgesamt zu anderen Resultaten führt als selbstbefriedigungs-orientierter Sex. Wahrscheinlich puffert das sogar die negativen Auswirkungen des Orgasmus etwas ab. Leider bleibt es halt nicht bei dem beglückenden Gefühl durch den Orgasmus, und klaro ist ein Orgasmus ein beglückendes Gefühl. Die Probleme fangen einfach hinterher an, ohne dass man sich dessen bewusst ist.

Es ist auch schwierig, den Drang nach dem Orgasmus zu vermeiden, wenn man nur selten eine Nacht miteinander verbringen kann. Da drängt die Fernsteuerung im Hirn nämlich dann noch mehr darauf als normalerweise sowieso schon!


nach oben springen

#18

RE: Macht denn Sex ohne Orgasmus denn überhaupt Spaß?

in ERFAHRUNGEN mit Karezza, Partnerschaft und Sexualität 16.01.2013 20:00
von flyeagle • 8 Beiträge

Also ich spüre dass wir das bestimmt mit etwas Übung hinbekommen, dass wir trotz relativ seltener körperlicher Nähe dem Drang,
zum Orgasmus zu kommen, eben nicht nachgeben.... Wenn beide sich schon vorher dafür entscheiden,
mit Austauschübungen und liebevoller Hinwendung zum Partner/zur Partnerin diese Zeit gemeinsam in Liebe zu verbringen,
dann kann ich mir sehr gut vorstellen, dass diese Art der Zweisamkeit sehr beglückend ist und dass durch die Oxitocin-Ausschüttung
auch ein tiefes Gefühl der Verbundenheit über die nächsten Wochen hinweg hervorgerufen werden kann.
Ich habe keine wissenschaftlichen Kenntnisse über die vielfältigen biochemischen Prozesse, die in uns nach einem Orgasmus ablaufen.
Bei dem was ich hier in diesem Forum schreibe verlasse ich mich in erster Linie auf mein Gefühl und auf meine Erfahrungen.
Trotzdem bin ich auch bereit, mir anzuhören, wie andere Männer & Frauen mit dem Thema umgehen, und welche Erfahrungen sie machen,
bzw. gemacht haben. Mit dem Buch von Marnia Robinson bin ich jetzt halb durch, und ich bin sehr dankbar dafür dass sie
ihre Erfahrungen und Erkenntnisse mit allen teilt.
Darum: Ich danke allen, die sich hier im Forum beteiligen und bereit sind, auch über intime Dinge offen zu schreiben.


nach oben springen

#19

RE: Macht denn Sex ohne Orgasmus denn überhaupt Spaß?

in ERFAHRUNGEN mit Karezza, Partnerschaft und Sexualität 17.01.2013 18:06
von youngoldie • 29 Beiträge

Sex ohne Orgasmus tut auf jeden Fall gut. Nur weiß ich noch niciht genau, wie weit man gehen darf - auf jeden Fall nicht kurz bevor den Orgasmus, wie manche Tantra-Anhänger es machen. Ich denke es kommt da eher auf das sensible Zusammensein, auf das Genießen jeder kleinen Bewegung und jeden Gefühls an. Nur sagt dazu meine Frau dass sie nichts besonderes spürt. Sie will dann den Orgasmus und bekommt ihn auch, und sie sagt, dass er ihr gut tut. und auch den nächsten Tag fühlt sie sich großartig - nur ist dann abends nicht mehr auf Sex aus. Und in den darauffolgenden Tagen macht sie sogar beim Streicheln auf toten Mann und sagt, sie ist müde. Und bei Diskussionen streiten wir.

Und: ich kann mich an solche Streitereien unsere ganze Ehe lang erinnern. Nur weiß ich nicht, was damals mit dem Orgasmus war. Aber die letzten dreimal nach einer Pause waren schon recht eindeutig für mich. (aber auch ich habe bei mir Veränderungen nach dem Orgasmus gespürt. Momentan hatte ich vor ca. 10 Tagen den letzten. Schlecht gehts mir nicht dabei... Und vor allem keine dringendes Bedürfnis nach Sex. Schön wär's schon, aber eher wäre mir nach Zuwendung und Zärtlichkeiten.)


nach oben springen

#20

RE: Macht Sex ohne Orgasmus denn überhaupt Spaß?

in ERFAHRUNGEN mit Karezza, Partnerschaft und Sexualität 17.01.2013 23:31
von Ninive • 198 Beiträge

Das ist ja mal was, wenn es einem Mann (!) eher nach Zuwendung und Zärtlichkeiten ist. Es heißt doch, dass im Laufe der Ehe Frauen keine Lust auf Sex mehr haben und Männer keine Lust auf Zärtlichkeit.

Ich wünsch dir, dass du die Zuwendung und Zärtlichkeit bekommst!! Das wäre schön.

Ansonsten: Halt durch, sei da für sie, es kommen auch wieder bessere Zeiten nach der Dopamin-Achterbahn, wenn du an den Bindungsverhaltensweisen festhältst. Woran könnte es liegen, dass sie nichts spürt? Bei ihr wahrscheinlich auch an der Daten-Autobahn in Richtung O, und noch kein Karezza-Trampelpfad angelegt... Dopaminrezeptoren dicht...? danach hört es sich an.

Es ist fatal, dass wir so desensibilisiert wurden und werden! Egal ob Männer oder Frauen, es ist für beide Geschlechter das Gleiche.


nach oben springen

#21

RE: Macht Sex ohne Orgasmus denn überhaupt Spaß?

in ERFAHRUNGEN mit Karezza, Partnerschaft und Sexualität 18.01.2013 01:22
von skeila • 12 Beiträge

Das ist wirklich schade, dass es viele Paare gibt, bei denen einer seinen Orgasmus nicht hergeben will.


nach oben springen

#22

RE: Macht denn Sex ohne Orgasmus denn überhaupt Spaß?

in ERFAHRUNGEN mit Karezza, Partnerschaft und Sexualität 18.01.2013 01:24
von skeila • 12 Beiträge

Hallo Schatzi! Darüber hab ich noch gar nicht nachgedacht, dass es die Hingabe der Männer fördern könnte, wenn sie von Herzen geben. Ich dachte immer, der der sich hingibt, der liegt da und macht nichts. Dabei heißt es ja hinGABE und nicht hinNAHME :-)


nach oben springen

#23

RE: Macht denn Sex ohne Orgasmus denn überhaupt Spaß?

in ERFAHRUNGEN mit Karezza, Partnerschaft und Sexualität 18.01.2013 13:41
von Schatzi • 59 Beiträge

..und weißt du was, liebe skeila? Es gibt jetzt immer mehr Männer, die geben lernen wollen. Langsam dringt Bewußt-sein auch in die Sexualität.
Wie schön ist es, dass es immer mehr Menschen gibt, die über den eigenen "Tellerrand" hinausschauen wollen ;-)


nach oben springen

#24

RE: Macht denn Sex ohne Orgasmus denn überhaupt Spaß?

in ERFAHRUNGEN mit Karezza, Partnerschaft und Sexualität 12.01.2015 21:45
von Hansi6 • 4 Beiträge

Wenn ich das so richtig lese ist Karezza also eher im besten Fall eine Lebenseinstellung. Die Lebenseinstellung Sex zuhaben ohne Orgasmus und das im Idealfall für den Rest des Lebens. Das ist zwar eine schöne Vorstellung aber wohl eher schwierig zu realisieren. Das hieße ja das man auf jeden Fall mit dem bisherigen Partner zusammen bleiben müsste um Karezza zu praktizieren. Mn stelle sich vor: Man hat nach einer Trennung einen neuen Partner und der bringt einen beim ersten Sex tatsächlich zum Orgasmus. Dann ist womöglich die ganze Planung zunichte gemacht.
Nein im Ernst: Ich denke man setzt sich mit dem Vorsatz unbedingt Karezza praktizieren zu wollen ebenso unnötig unter Druck, wie mit der Pflichtvorgabe bei jedem Sex einen Orgasmus haben zu müssen.


nach oben springen

#25

RE: Macht denn Sex ohne Orgasmus denn überhaupt Spaß?

in ERFAHRUNGEN mit Karezza, Partnerschaft und Sexualität 14.01.2015 00:41
von Ninive • 198 Beiträge

Lieber Hansi,

willkommen im Forum! Super, dass du dich gleich beteiligst mit deinen Beiträgen!

Also es geht wirklich nicht um Krampfigkeit, sondern eher um das Austesten, was wirklich gut tut.

Wie youngoldie oben geschrieben hat: "Sagen wir mal so: Wenn Sie die Wahl hätten, sehr häufig zwar sanften, aber langen, für beide befriedigenden Sex ohne Orgasmus zu haben und ein glückliches Paarleben im Alltag obendrein, oder heißen und leidenschaftlichen Sex mit Orgasmus ein bis zweimal im Monat zu haben und ein verkorkstes Paarleben dazu, was würden Sie wählen?"

Dazu braucht man die Hintergrundinfo, ohne die man nie verstehen würde, was da eigentlich überhaupt vor sich geht. Wenn ich nicht weiß, dass es sein kann, dass eine Frau um die Eisprungzeit (oder prämenstruell) komische Symptome entwickeln kann, kann ich ja diese beiden Dinge nie miteinander in Zusammenhang bringen und auch nie was dagegen machen.
Deswegen hier in diesem Forum diese ganzen Infos in punkto Orgasmus und dass das neurobiologisch was auslöst, genauso wie andere Hormone.

Ausprobieren kann dann jeder selbst und das Beste für sich rausfinden.

Wenn es mit einem neuen Partner so passiert wie du beschreibst, dann ist es eben so. Was meinst du mit "macht die Planung zunichte"? Ich würde gerne darauf antworten, bekomme aber grad nicht zu fassen, was genau du meinst.



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Darf / sollte die Frau einen Orgasmus haben dürfen
Erstellt im Forum FRAGEN zu Karezza, Partnerschaft und Sexualität von larrylurex
5 04.01.2016 21:38
von Ninive • Zugriffe: 708
Orgasmus passiert...ruinieren oder genießen?
Erstellt im Forum FRAGEN zu Karezza, Partnerschaft und Sexualität von Timo_Hannover
2 22.09.2015 20:46
von aloha912 • Zugriffe: 914
rezension zum buch "das gift an amors pfeil von marnia robinson"
Erstellt im Forum GEDANKEN zu Karezza, Partnerschaft und Sexualität von Erleuchtung.jetzt
0 23.06.2015 12:28
von Erleuchtung.jetzt • Zugriffe: 464
Orgasmus
Erstellt im Forum FRAGEN zu Karezza, Partnerschaft und Sexualität von Patrizier4
1 30.12.2014 09:53
von Ninive • Zugriffe: 604
Was tun bei Erektionsstörungen? Über Pornographie, Orgasmus, Sucht und wie man frei werden kann - Eine Zusammenfassung.
Erstellt im Forum Pornographie und Sucht: Wissenswertes und Hintergründe von primaertherapie
2 22.02.2013 23:10
von Ninive • Zugriffe: 3415
Das Buch "Orgasmus I - Die Biologie der Trennung"
Erstellt im Forum Karezza: Wissenswertes und Hintergründe von primaertherapie
3 01.10.2013 21:43
von Ninive • Zugriffe: 1829
Onanieren macht dumm und schwächt das Rückgrat, hieß es früher
Erstellt im Forum Erektionsstörungen und Selbstbefriedigung von Käptn Blauball
1 13.01.2013 19:55
von Ninive • Zugriffe: 3479
Achterbahn der Gefühle: Wie ein Orgasmus einen den ganzen Tag versauen kann - wenn nicht die ganze Woche
Erstellt im Forum ERFAHRUNGEN mit Karezza, Partnerschaft und Sexualität von youngoldie
3 07.03.2016 14:42
von Timo_Hannover • Zugriffe: 1958

Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Aplysia
Forum Statistiken
Das Forum hat 126 Themen und 630 Beiträge.



Xobor Forum Software von Xobor